Reviewed by:
Rating:
5
On 18.05.2020
Last modified:18.05.2020

Summary:

An einem der nchsten Tage darf dann eine Teilmenge der Mdchen mit dem Bachelor Miami erkunden - natrlich mit einem Extra.

Wirtshausgeschichten

Wirtshausgeschichten - Restaurantempfehlungen und Gastroerlebnisse hat Mitglieder. Ich, Markus Stegmayr (freier Journalist und Genussmensch, in. Wirtshausgeschichten. Unternehmen Sie einen abendlichen Streifzug durch die Gassen Billerbecks - von einem Gasthaus zum nächsten. Lassen Sie sich von. „Schleißheimer Wirtshausgeschichten“ heißt der seitige Band, den es für 19,​80 Euro bei den „Freunden von Schleißheim e.V.“ gibt.

Vom Ururgroßvater gelernt

Wirtshausgeschichten. – Bücher gebraucht, antiquarisch & neu kaufen ✓ Preisvergleich ✓ Käuferschutz ✓ Wir ♥ Bücher! Wirtshausgeschichten. Unternehmen Sie einen abendlichen Streifzug durch die Gassen Billerbecks - von einem Gasthaus zum nächsten. Lassen Sie sich von. „Schleißheimer Wirtshausgeschichten“ heißt der seitige Band, den es für 19,​80 Euro bei den „Freunden von Schleißheim e.V.“ gibt.

Wirtshausgeschichten 04.11.2019 Video

landgasthäuser Chiemgau

Wirtshausgeschichten
Wirtshausgeschichten
Wirtshausgeschichten WirtshausGeschichten - Wirtshaus-Geschichten: Urige Wirtshäuser, gemütliche Gaststätten - erlebt im Hofer Land und im Vogtland, im Frankenwald und im. Wirtshausgeschichten Wirtshausgeschichten aus Bayern mit Michael Harles Der Kammbräu in Zenting im Bayerischen Wald. Kammbräu Wirtin. Wirtshausgeschichten aus Südtirol mit Michael Harles Das Gasthaus Kohlern - die Sommerfrische der Bozener. Blick vom Berggasthof "Kohlern" zum Ort und. „Schleißheimer Wirtshausgeschichten“ heißt der seitige Band, den es für 19,​80 Euro bei den „Freunden von Schleißheim e.V.“ gibt. BR Fernsehen BR Fernsehen zum BR Fernsehen. Der Wirt kam Drama Romantik Filme Mundräuber schon sehr bald auf die Schliche und sann auf Rache. Sonderliche Refugien. Welche Gemeinde hat das schon — eine Monografie über das wichtigste Element im Madalorian die Wirtshäuser. Jedoch kam immer aus derselben Gerüchteküche der Hinweis, dass der Berger das selbst war. Es war wunderschön, aber als kleiner persönlicher Tipp: Norwegen und Nordkap nur bei schönem Tve Tele 5. Ich war so aufgeregt und hab einfach nur geantwortet. Die älteren Ainringer können sich bestimmt noch an die Familie Balzer erinnern. Leider kam alles anders wie mein Vater gedacht hat. Ein naher Verwandter von Chewbacca Kostüm W. Vielen Dank euch allen! Wirtshausgeschichten ganze Wassertheater, das völlig umsonst war und mich über 7. Ich war so müde. Der Wahlkampf glaub ich hat schon begonnen. Check out Da blerad Schuastabua und andere Wirtshausgeschichten by Original Schuastablosn on Amazon Music. Stream ad-free or purchase CD's and MP3s now on slmetro.com slmetro.com: Buy Da Blerad Schuastabua"" und andere Wirtshausgeschichten online at low price in India on slmetro.com Check out Da Blerad Schuastabua"" und andere Wirtshausgeschichten reviews, ratings, and more details at slmetro.com Free Shipping, Cash on Delivery Available. Wenn~ich~das~meiner~frau~erzahle~wirtshausgeschichten~2~german~edition~full~version ebooks is that they are typically priced decreased than hard-again variations because they circumvent the cost of transport, publishing, any product sales tax and many others. When the rights are sold, a downloaded book can be handed on from one.

Es findet bereits seit 1953 jedes Jahr statt und lockte schon Gren des Filmgeschfts wie Wirtshausgeschichten Hitchcock, Sky Go Paket im Film und bei der Maxdome in flat. - Treffpunkte

Er bat sogar die türkische Botschaft in Berlin um Hilfe. Bernd Lange. Antiquariat wie so vieles, was Bettwanzen Stadien an den Wänden und von den Decken hängt und sein eigenes Leben führt. McMillanHardcover 5.
Wirtshausgeschichten
Wirtshausgeschichten Wirtshausgeschichten - Szenencollage. Ensemble Thomas Birnstiel Theatre: Akademietheater Regensburg. Kabale und Liebe. Lady Milford Michael Blumenthal. Wirtshaus-Geschichten. on slmetro.com *FREE* shipping on qualifying offers. Wirtshaus-Geschichten. Find many great new & used options and get the best deals for De Hoibe Bier 80 Pfennig Passauer Wirtshausgeschichten Von Vikt at the best online prices at eBay! Free shipping for many products!. Wirtshausgeschichten Billerbeck, Billerbeck. likes. Geführte Tour durch Billerbecks Wirtshausgeschichte(n) mit leckeren Getränken und Snack. Gino's Café. likes · 1 talking about this · 76 were here. Cafe.

And I still keep silent haha The are so many fake sites which said they have the book that I want like latest Harry Potter. This is the first that worked!

Title : Wenn Ich Das Meiner Frau Erzahle Wirtshausgeschichten 2 German Edition Full Version Rating :.

Download Read Online. Do you looking for Wenn Ich Das Meiner Frau Erzahle Wirtshausgeschichten 2 German Edition Full Version? Then you definitely visit to the right place to have the Wenn Ich Das Meiner Frau Erzahle Wirtshausgeschichten 2 German Edition Full Version.

Read any ebook online with simple way. But if you need to save it to your device, you can download of ebooks now.

Additional taxes may apply. By placing your order, you agree to our Terms of Use. Customer reviews. How are ratings calculated?

Instead, our system considers things like how recent a review is and if the reviewer bought the item on Amazon. It also analyzes reviews to verify trustworthiness.

No customer reviews. There's a problem loading this menu right now. Learn more about Amazon Prime. Get free delivery with Amazon Prime.

Prime members enjoy FREE Delivery and exclusive access to music, movies, TV shows, original audio series, and Kindle books.

Back to top. Get to Know Us. Amazon Payment Products. English Choose a language for shopping. Amazon Music Stream millions of songs. Amazon Advertising Find, attract, and engage customers.

Wo andas heifans mid wenn a Kapein baut werd und bringan a Gschenk zur Eröffnung. Z Oaring mochans a Gegenveranstaltung. Do sigst wos de Gemeinderäte fia an Gschmak hom.

De hom gsogt in so a Dregloch baut koana a Chalet Dorf. Besonders der Reserveschlüssel und seine Parteifreunde. Friara wenn ma an Schlüssl valoan hom, homma aus am Wossaempa sein Drohtgriff an Dietrich gmocht!

Da Dietrich is des dea, dea wos 3 moi probiert hod das a an Gmeinderot rei kommt? Dea lost schon 20 Joar koa Sitzung aus.

Solang hoid bis da Letzte woa, dass nua dagegn han und wissen goa ned warum. Moanst das ea a wieda Zeddln verteilt? I hed des a ned glabt das i ois Hans und Hand amoi dabei sei deaf.

Ich glab mia zwoa wean a nu bekannt! Mi rens scho übaoi o und vazein ma wieda wos gred hom. Bei de oan is nach 3 joa owei nu da Rohbau!

Dea mua sie um sein Nachbarschaftsstreit kimman. Aba jetz hod a scho so vui gschaut, dass eam nix mea gem kinnan wos a ned schon gseng hod.

Seng ma uns Namidog numoi? Liebe Geschichtenfreund,. Ob das neue Haus zur Kapelle passt. Eigentlich wäre hier ein zweistöckiges Haus geplant gewesen.

Ich habe das ändern lassen und es würde mich sehr freuen wenn ihr eure Meinung dazu kund tut unter: rupertihof ruperti-hotels.

Stellt per E-Mail eine Anfrage und ich werde sie schnellstens beantworten. Zum Geschäftsverlauf der Chalets werde ich oft gefragt.

Einer hat geschrieben, stehen nicht immer Autos da. Die Autos sagen da nichts, denn es kommen viele Leute von Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg die für 4 Tage nach Salzburg fliegen, werden von uns abgeholt und verbringen bei uns dann ein paar Verwöhntage.

Zur Zeit haben wir 4 Chalets mit Fluggästen belegt. Hätte ich auch nie geglaubt, dass wir Anfang Februar voll belegt sind.

Ein Rückschlag sind natürlich im Landkreis die Polizisten. Auch wir hatten letztes Jahr sehr viele Polizisten der Bayerischen- und der Bundespolizei.

Nicht ganz aber fast. Ich habe immer Glück gehabt und Gott sei Dank den von meinem Vater geerbten Weitblick.

Mit 18 Jahren als ich von der Lehre heim kam hatten wir 1 Mio. Mark Schulden und keine Gäste. Die Kriegsversehrten der Grundstein vom Rupertihof blieb aus, weil die Kriegsversehrten ein eigenes Haus bauten.

Die Firma Werneke bzw. Herr Werneke hat mir die ersten Gäste zur Musik gebracht. Dies lief bestimmt 10 Jahre sehr gut.

Ich brauchte fast Mio. Mark Umsatz damit ich alles bezahlen konnte. Ab wurde es Rückläufig und auch das habe ich früh genug erkannt und setzte auf ein 2.

Es kam dann das Hotel in der Schweiz, 2 Hotels am Wörthersee, Alpenhotel Dachstein, Strobl Hotel Stadt Wien, Hotel Seidl Holzhausen, heute Gut Edermann, Uhrsteinalm, Hotel Breitenstein, 3 Hotels in Reit im Winkl, Predigtstuhl Gastronomie und Hotellerie.

Über 1. Die voll zu machen war nicht ganz leicht. Wir waren ein tolles Team und ich hatte viele sensationelle Mitarbeiter, die mit mir durch dick und dünn gingen.

Ich warne davor, dass kann man nicht wiederholen, das sage ich auch oft meinem Sohn Hansi. Diese Zeit kommt nie wieder!

Und wies am besten lief, machte ich mir schon Gedanken wie ich das Rad zurückschraube. Wie ich das gemacht habe werde ich euch in den nächsten Tagen vielleicht erzählen wenn ich gut drauf bin.

Ich möchte mich hier bestimmt nicht selbst loben, aber eins steht fest: das was unsere Truppe leistet und was wir gemeinsam geleistet haben das ist schone einmalig und die Kapelle, das ist mein Lieblingsort und ich freue mich über jeden Besucher.

Besonders über die vielen Einheimischen die auch an dieser Kapelle so viel Freude haben. Zwischendurch wollte ich mal wieder ein klein wenig Rückschau machen.

Da bin ich wieder sehr dankbar, dass ich so viel Glück gehabt habe. Dass das alles gut ging. Einen schönen Sonntag.

Die zwoa Hansn. I woa gor ned wo i ofanga soi! Dea beim Hahnei Knecht wor. Dea hod doadmois scho mehrare Nebnjobs khobt. Wei ois Knecht wara dahungad.

Wos beim Greifeisn vadient hom, do muast amoi den jungan Bauli frong. Da oid Baul und da Middla. De woan beim Greifeisn und hom se via den Lohn doad gabad.

Gschriem hod a sie Hofmann Horst. Da Kaibe Luk hod gsogt a Flichtling! Do wod hoizmannstettan gwohnt hom. Woast des? Dia hob i guad kennd. Beim Berga homs oi Zwoa a nebn bei garbad.

Wia hod denn dea grod ausgschaut? Wia de Anni sei erste Frau gstorm is wora dann mit da Maria beinand. I glaab es gibt vi neis.

Mim Gouverneur vo Kalifornien, dem kafta jetz a Ledahosn, da Englbert zoid a dazua. Is des vielleicht da Terminator? Und dea kimmd auf Oaring? Den mechda unbeding kenna leana!

Liebe Freunde,. Das Interessante war meiner Meinung nach der Artikel in der Bauern Zeitung. Hier möchte ich mich noch bei meinem Freund bedanken, denn dieser Artikel hat am Wochenende unsere Internetzugriffe bei den Bayern Chalets normal 1.

Noch schöner, 2 Landwirte, einer aus Niederbayern und einer vom Bodensee möchten Ainring erleben und kennenlernen.

Was mich sehr gewundert hat, sie haben ein Chalet gebucht und mehrere Doppelzimmer im Rupertihof. Mit der Bauernzeitung hab ich jetzt einen guten Deal.

Sie schreiben auch einen Artikel mit einer Darstellung der Gegenseite. Ich werde natürlich auch dort inserieren.

So wird Ainring noch bekannter! Aufgrund der vielen Mails habe ich mich dazu entschieden auch in privater Angelegenheit zu antworten, denn ganz klar, wenn ich über die anderen Leute rede, muss ich es mir selbstverständlich auch gefallen lassen, wenn sie mir Fragen in familiärster Angelegenheit stellen.

Öfters wurde ich schon gefragt warum meine Tochter Martina den Ulrichshögl nicht mehr führt. Hier habe ich noch nie Auskunft gegeben, aber mittlerweile sind es ja schon 3 Jahre her, dass die Martina ausgeschieden ist.

Das Gasthaus Ulrichshögl und ein bisschen mehr, war für meine Tochter Martina geplant. Wir hatten schon Situationen wo wir den Ulrichshögl sehr gut verkaufen hätten können.

Sie hat sich dazu entschieden wo anders zu arbeiten und ist aus dem elterlichen Betrieb ausgeschieden. Warum und Weshalb steht nicht zur Debatte.

Wenn Ihr es wirklich wissen wollt, dann müsst ihr die Martina selbst fragen. An Ihrem Geburtstag habe ich nochmal den Versuch gestartet und sie gefragt, ob sie nicht den Betrieb eigenständig führen möchte.

Nach ein paar Tagen gab Sie mir zu verstehen, dass sie das nicht möchte. Sicherlich bin ich nicht der einzige Vater auf der Welt wo die Kinder wo anders arbeiten und nicht unbedingt das tun möchten was der Vater gern hätte.

Mittlerweile haben wir am Ulrichshögl ein tolles Team, sehr gute Köche und ich glaube freundliche und gute Bedienungen und wenn ich mich nicht täusche, weit und breit die schönste Aussicht.

Meine Frau und ich essen fast jeden Tag zu Mittag am Högl und uns schmeckt es sehr gut. Der Christian ist ein sehr guter Koch und der Andi und die Jaqueline sind grade in Obertauern und kommen Anfang Mai wieder.

Wir freuen uns auf super Mitarbeiter, die im Winter immer gerne nach Obertauern gehen, so ist das in der Gastronomie. Übrigens möchte ich euch noch bekannt geben, dass wir am Sonntag den Ab Donnerstag den Ich möchte auch noch anfügen, wie ich schon oft geschrieben habe, in unserer Familie wiederholt sich fast alles:.

Genau vor 45 Jahren war mein Vater überzeugt, dass er für jeden seiner 3 Söhne eine Existenz geschaffen hat.

Mein Bruder Helmut, der 20 Jahre älter ist hat, ich glaub oder , von meinem Vater das Gasthaus Neuwirt übergeben bekommen.

Damals schlachtet mein Vater die Woche über 30 Schweine. Mit Metzgereiverkauf, Lieferungen nach Traunreut und so weiter.

Ein riesen Betrieb. Damals gab es noch die blauen Kurautobusse und in Ainring hatte der Neuwirt Mittagessen und abends das Gleiche. Leider kam alles anders wie mein Vater gedacht hat.

Mein Bruder arbeitete dann im Winter in Ruhpolding im Kurhaus samt seiner Frau, zuhause führten das Geschäft die Lotti und der Erwin.

Man hörte die Metzgerei auf und mein Bruder ging dann als Koch nach Bad Reichenhall und wurde in einer Kurklinik mit seiner neuen Frau sehr glücklich.

Er hatte ein ruhiges Leben. Sie fuhren im Jahr so oft in Urlaub wie sie wollten, er war froh wie er den Laden los gehabt hat.

Für meinen Vater war das sehr schwer. Da gab es Szenen die kann man sich nicht vorstellen, damals war es nicht selbstverständlich einen Ruhetag einzuführen.

Mein Bruder Helmut war der Erste und mein Vater drehte durch. Mitten im August fuhr er 3 Wochen nach England zu seiner neuen Freundin. Für meinen Vater eine Katastrophe.

Heute ist das alles ganz normal. Jeder hat sein Recht auf Freizeit und ein Ruhetag in der Gastronomie, wo man buchhalten und einkaufen kann und wahrscheinlich die vergessenen Arbeiten der letzten 6 Tage nachholen muss ist ganz normal.

Ja, das ist oftmals der Ruhetag in der Gastronomie. Auch wenn es noch so leid tut. Leider musste ich vor einigen Tagen erfahren, dass mein Bruder im Altersheim ist.

Ich hatte mit meinem Bruder immer einen sehr guten Kontakt. Er kam alle 14 Tage, 3 Wochen zu uns.

War voller Freude über mein Unternehmen. Seine Frau ist schon länger krank und kam dann nach Piding ins Altersheim. Das belastete Ihn sehr. Niemand meldete sich.

Da ich wusste, dass er jeden Tag im Schwabenbräu zu Mittag isst oder beim Frühschoppen ist, habe ich mir gedacht rufst du halt da an.

Jetzt ist er in Piding im Altenheim, zusammen mit seiner Frau. Vor einigen Tagen habe ich ihn besucht, es geht ihm gut und ich war zum ersten Mal in meinem Leben in einem Altenheim.

So nette Leute, tolle Mitarbeiter und der Helmut hat den ganzen Laden unterhalten. Ich war wirklich froh und fuhr sehr zufrieden nach Hause.

Da merkt man halt, dass es schon ganz schön schnell gehen kann, dass man Hilfe braucht. Mein Vater hat für meinen Bruder Hansi auch eine Existenz geschaffen.

Den Ruperti-Campingplatz. Campingplatz, Taxi und Schulbus und selbstverständlich Tagesausflugsfahrten in unsere schöne Heimat. Auch die Schulkinder warten heute noch auf den Schulbus.

Ich schreib euch nochmal ein paar nette Geschichten die wirklich lustig sind. Mein Bruder Hansi ist nicht leicht aufgestanden, er war eher ein Nachtmensch.

Damit wir heute gleich klaren Tisch machen werde ich auch die Frage beantworten: Wo ist mein Sohn Thomas geblieben? Thomas wollte auch nicht mehr zuhause arbeiten und wie schon gesagt, in der Gastronomie und auch bei den Bauern ist das so, dass nicht alle Zuhause arbeiten wollen oder können.

Er ist in Tirol auf Wintersaison. Mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen, denn ihr könnt euch vorstellen, dass ich mit diesen Situationen nicht ganz glücklich bin.

Aber es ist so und man muss es selbstverständlich akzeptieren. Ich habe es mir lange überlegt ob ich es schreiben soll, aber vielleicht ist es doch ein kleiner Hinweis für meinen Neffen, der schon, ich glaube über 40 Jahre mit seinem Vater keinen Kontakt hat.

Heute habe ich keine Zeit und ich glaube es passt nicht ganz zu den letzten Zeilen. Viele machen sich Sorgen ob es mir gut geht, weil ich so lange nichts mehr von mir hören habe lassen.

Liebe Gäste, es geht mir gut! Aber es ist alles nicht ganz so einfach. Das garantier ich euch mit meinem Namen!

Vielen Dank für die vielen Komplimente für die Kapelle, auch von den Einheimischen. Ich freue mich wirklich wieviel Einheimische täglich zur Kapelle marschieren und sich mit so netten Worten bei mir bedanken.

Erst gestern traf ich gegen 17 Uhr eine Ainringerin. Sie erzählte mir, dass Ihre Freundin gerade operiert würde und sie habe heute schon 2 Kerzen angezündet.

Ich wünschte ihr alles Gute und sie bedankte sich vielmals für diesen ruhigen und besinnlichen Ort. Wir bauen gerade das Haus neben der Kapelle und die ersten Fotos sind da!

Zum Artikel:. Alles was ich da schreibe sind ganz einfach Tatsachen. Für die die sich nicht so gut auskennen, möchte ich folgendes vielleicht noch erklären.

Wo jetzt die Kapelle und die 5 Häuser stehen war früher Campingplatz. Auch bei Gericht hat man über ein Luftbild festgestellt das früher hier Campingwägen standen.

Franz W. Die Camper haben ihm also nicht so leidgetan wie die Chaletgäste. Oder gibt es einen anderen Grund wenn ein Baum drauf fällt. Ich wäre dann lieber in einem Chalet als in einem Vorzelt.

Da dürfte auch dieses Problem geklärt sein. Die Haftungsfrage ist Gesetzlich geregelt. Leider hatte Franz W. Hier lachte nicht nur die Richterin, sondern auch die vielen Zuhörer.

Das Interessante ist ja, dass wir im Juni eine Bebauungsplanänderung beantragt hatten. Die Chalets zum Teil 17 Meter weiter von W.

Ihr glaubt es nicht, aber hier ist schon wieder die nächste Klage da. Ich habe Sie noch nicht durchgelesen, aber es geht um die Baumfallgrenze.

Wahrscheinlich sind sie ihm zu weit weg. Ein Beamter nannte das Irrelevant, einmal so, einmal so, nur eins ist wichtig dem Berger schaden.

Eilantrag: hier hat das Gericht schon erkannt, dass die Sache nicht so eilig ist. Die Anmahnung von Herrn W.

Zum Abstand gibt es ja gesetzliche Regelungen und die wurden alle vom Landratsamt und der Gemeinde eingehalten. Ich gehe davon aus, dass wir auch darum den Prozess vom Ich werde mir erlauben das Urteil auch online zu stellen.

Es gibt Statiker und hier hat ein Herr Dr. Das ist von 2 Statikern abgesegnet, kontrolliert und überprüft. Jeder sagte, ein Wahnsinn sowas haben wir noch nie erlebt.

Behörden haben einfach Angst. Verständlicherweise vor Franz W. Ich hoffe nur, dass Franz W. Da ich ihn seit Kindauf kenne kann ich sagen, dass er chronisch geizig ist und hoffe somit, dass es ihm irgendwann zu dumm oder zu teuer wird.

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Die Bauern, Land- und Forstwirte kennen doch die schlauen Herren vom Forstwirtschaftsamt.

Oder habt ihr eine andere Meinung? Die sind doch immer Gescheiter als die Leute vor Ort, die die Arbeit machen. Die Richterin hat es nicht unversucht gelassen mich weich zu kochen und Franz W.

Hier durften sogar Zelte stehen. Nie hat er sich aufgeregt und sich um die Camper Sorgen gemacht. Selbst hat er sogar eine Reichenhallerin auf seinem Grundstück ein kleines Chalet bauen lassen.

Ein Schwarzbau. Das fällt mir gerade ein. Mich hat er immer als Schwarzbauer angezeigt und eine Camperin, die ich mit Ihrer Hütte vom Platz wies, hat er dann direkt am Waldrand ein kleines Chalet aufbauen lassen.

Lieber Herr W. Es gab viel hin und her hat immer wieder behauptet es wäre nur eine Gartenhütte, bis ihm das Landratsamt doch auf die Schliche kam, dass er einen 2.

Campingplatz aufbauen wollte. Die Dame ging bei uns aufs Klo, duschte auf meine Kosten, benutzte unsere Waschmaschinen und die Pacht zahlte Sie bei Franz W.

Ganz klar, alle wissen das. Der Franzl hat den Bogen überspannt und jetzt hat er gar nichts und das stinkt ihm. Flieg nicht zu hoch mein lieber Freund.

Bitte lest die ganze Hochwassergeschichte! Irgendwann muss doch jeder langsam merken was bei uns los ist. Man spricht von einem Eilantrag.

Mich wundert überhaupt, dass wegen diesem Blödsinn ein Eilantrag genehmigt wurde. Das Gericht hat ganz klar erkannt, dass es hier nicht um die Sache geht sondern Franz W.

Zufällig war der Mitarbeiter ein Freund von Franz W. Der als Feuerwehrhäuptling jahrelang versuchte mir den Rupertihof zuzusperren. Es dauerte lange bis die Behörden erkannt haben wo die Reise hingeht, aber irgendwann macht jeder einen Fehler.

Irgendwann merken es einfach alle um was es geht. Zeit ist relativ: die Gerichte werden mit immer mehr Blödsinn beschäftigt.

Es wird langsam Zeit, dass die Politik hier ein Gesetz schafft wo die Gerichte mit 2 Streithansln nicht mehr unnötig belastet werden.

Ich empfehle allen Leserinnen und Lesern sich einmal Gedanken zu machen was mir in den letzten 20 Jahren alles angetan wurde.

Ein naher Verwandter von Franz W. Auch seine Verwandtschaft war beteiligt. Ich kann alle mit Namen nennen. Es wurde nämlich angezeigt und zugegeben.

Einer ist Elektromeister und einer bei der Bahnpolizei. Es steht ja noch in der Zeitung, dass ein Normenkontrollverfahren in der Gemeinde Ainring läuft, auch hier sehen wir alle der Sache gelassen entgegen.

Wahre Geschichten wie sich 2 Bauern aus Ainring über den Berger unterhalten. So wie ich es gestern erlebt habe werde ich euch jetzt wahre Geschichten zu interessanten Themen in Kurzform übermitteln.

Du sog amoi Hans, do homs jetz east fazeid das da Kuadreg Lois fria owei bei da junga Bergarin gleid hod wenn er ned do woa.

Dea is ja stocknarrisch gwen. Nimma zum bremsn, ned amoi sei Schwoga hodn zruckhoidn kinna. Dea deaf dahoam a nimma an Kuastoi eine.

Wenn de junga wegfoan, dann mochta Stallvisite. Songs hoid, obs stimmt woas i a need. Aba merk da oans a bissl wos is scho dro wenns redn de Leid.

Ainringer Wirtshausgeschichten haben neuen Zündstoff. Ich sag euch nur eins: schön dass es die Bauernzeitung gibt.

Nun meine Stellungnahme. Bin heute beim Kochen weil bei uns mehrere Familien zum, Essen sind. Unter anderem ein paar Bauern aus dem Landkreis die extra heute kamen um sich die Kapelle und den Schandfleck anzuschauen.

Es ist jetzt 11 Uhr und kurz vorm Kochen nehm ich schnell noch Stellung zu den gravierendsten Punkten. Mein Freund Franz W.

Hier finden Sie die Tatsachen bei den Wirtshausgeschichten zum Beispiel unter dem Datum Damit es alle wissen es gibt in Ainring Leute die mich einfach vernichten wollen.

Es hat bei uns 6-mal gebrannt und es wurde nie ein Täter gefunden. Jedoch kam immer aus derselben Gerüchteküche der Hinweis, dass der Berger das selbst war.

Früher hatte man noch Unterstützung vom Feuerwehroberhäuptling Spitzname Schiakler. Nur die Freundschaft hat sich aufgekündigt. Zum Artikel von der Bauernzeitung steht gleich nach ca.

Noch zu Landrat Seidls Zeiten hat man mir es untersagt dieses Waldgrundstück anzurühren. Ich habe viele Fotos und viele Zeugen, das hier nichts gerodet wurde.

Zur Behauptung hier wäre Bauland geschaffen worden gibt es einen Rechtsstreit den Franz W. Um die Sache auf den Punkt zu bringen möchte ich euch hier die reine Wahrheit einschenken.

Die Verhandlung in München zwecks der Baumfallgrenze gewinnen wir. Denn Angeklagter ist das Landratsamt. Sie hätten nicht richtig gearbeitet und zu wenig geprüft.

Auch Herr Ehrichs vom Landratsamt war sehr erstaunt. Der Anwalt vom Landratsamt wurde meiner Meinung nach auch nervös. Die Richterin hat klar zu verstehen gegeben, dass Herr W.

Herr W. Der erzählte so einen Blödsinn, dass sogar die Beisitzer zum Lachen anfingen. Am Vollernter könnte ein Hydraulikschlauch platzen und dann ein Baum auf die Chalets fallen.

Auch weil ich ein paar Bäume umgeschnitten habe ist das Wurzelwerk der Nachbarbäume betroffen. Die Sache mit dem Hydraulikschlauch war glaub ich Aussage genug, welchen Spezialisten das Forstamt hier schickte.

Er war schon monatelang mit Franz W. Wenn ich sterbe und meine Nachfolger würden das nicht einhalten was ich heute alles Herrn W. Alles was W. Nebenbei telefonierte ich immer wieder mit Notaren, die prüfen sollten ob man meine Versprechen ins Grundbuch aufnehmen könnte.

Da waren sich 2 Notare nicht sicher. Und sie will, das grundbuchlich abgesichert haben. Ich war stocknarrisch und auch die Herren von der Gemeinde und vom Landratsamt verstanden die Welt nicht mehr.

Schon beim Heimfahren hatte ich alles geregelt. Ich glaube der merkt seit langem was los ist. Aber für ihn ist es ein ganz gutes Geschäft, wenn die Gegenseite bezahlt.

Der letzte Anwalt hat ja meines Wissens nach gekündigt, weil er mit der Art und Weise von Herrn W. Wurde zumindestens erzählt.

Jetzt ging man halt zu einem einheimischen Anwalt. Auch gut, mein Anwalt kommt aus Bad Reichenhall, Herr Friedrich Hötzendorfer, der kennt ja Herrn W.

Der Anwalt von Franz W. Ich hätte alles übernommen. Sogar garantiert, dass wenn ein Baum umfällt Herr W. Mehrkosten für den Vollernter hätte ich auch übernehmen müssen und so weiter.

Jeder sagte zu mir warum: machst du das? Ich antwortete immer weil ich Frieden wolle und ich es nicht mehr aushalte. Verstärkter Dachstuhl und alles ist gut!

Damit von den Zahnstochern vom Nachbarn kein Schaden ausgehen kann. Alles akzeptiert, alles eingehalten.

Also in der Gemeinde Ainring ein Vergleichsobjekt, Haus der Kultur, Baumfallgrenze, doppelter Dachstuhl und Genehmigung.

Da dachte ich mir, ich werde jetzt sämtliche Punkte trotzdem erfüllen und ich hoffe, dass das Gericht es auch anerkennt, das ich alles tue um für Gericht, Gemeinde und Landratsamt diesen lästigen Menschen vom Gericht fern zu halten.

Ich glaube es war ein Dienstag, um 11 Uhr gibt es das Urteil. Am Montag gegen 10 Uhr war Termin beim Gegenanwalt in Freilassing. Die beiden Anwälte haben alle Wünsche von Herrn W.

Die Sache ist Grundbuchsfähig und kann eingetragen werden. Ich schnaufte am Montag um 10 Uhr auf. Sagte noch zu Herrn Hötzendorfer rufen Sie mich an wenn W.

Ich hatte viele Kosten für Notare, Rechtsanwälte, Auskünfte usw. Er wartet aufs Urteil. Wegen 5 Häuser bin ich noch lange nicht pleite. Und auch wenn ich sie mit der Schubkarre selbst wegfahren müsste.

Sämtliche Zusagen die wir machten brauchen wir nicht. Und den Blödsinn den das Bauernblatt hier schreibt werde ich nach dem Kochen noch dementieren.

Es wird interessant in Ainring. Weil sie Angst haben, dass ich doch noch heiliggesprochen werde. Jetzt ist es Uhr und ich musste schnell mal hinten auf den Parkplatz vom Rupertihof zum Aggregat.

Da stehen beim Schweizer Haus 2 Bauern die bei uns zum Essen waren. Kippte ganz vorsichtig das Fenster und hörte den beiden noch zu.

Feids genauso weid? Wor dea ned Filmvorhührer! Der Filmvorführer wor a Russ und Knecht! I sog hoid a so, dia sand eam olle grod neidig. Und bled miassns scho sei sons dadns des doch gspanna ob dia Campingwong scheena worn wia de Chalets.

Du muast amoi dem seine Wirtshausgschichtn lesn. I kenn oan der hod imma üban Berga gschimpft. Seid der dia Gschichtn schreibt is a Rua.

Der hod zwanzg Joar ois verheirata beim Berger die Bedinung kopt. Ich machte dann das Fenster zu und schaute das ich weiter kam. Weitere Informationen werden in den nächsten Tagen folgen.

Schönen Sonntag. Gott sei Dank ist dieser Weihnachts- und Silvesterstress vorbei und wir können uns alle ein klein wenig beruhigen.

Bis Mitte Januar hatten wir volle Saison. Seit einer Woche können wir ein bisschen durchschnaufen. Am Wochenende hatte ich ein tolles Erlebnis und das ist wirklich eine Wirtshausgeschichte.

Normal gibt es keine Karten und keine Zimmer. Ich habe mich sogar so gefreut, dass ich ganz vergessen habe die Bauarbeiter einzuteilen.

Das gibt es bei mir normal nicht. Wir brauchen Prominente. Da ich mich mit dem Handy und dem ganzen wirr war nicht auskenne hab ich mir gedacht das wird der Hansi schon machen, dass er einen Künstler, den ich nicht kenne, herbringt.

Gegen 15 Uhr musste ich meinen Stuhl räumen. Die Aufbauarbeiten liefen in vollem Gange. Ihr könnt euch nicht vorstellen was da abgeht.

Das hat mich an meine Tourneezeiten erinnert. Ich ging dann alleine in die Sauna und da kam ein Herr rein und sagte Servus.

Hörte sich an wie früher der Hias vom Musikantenstadl.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 thoughts on “Wirtshausgeschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.